Jimdo vs. Wix: Wie unterscheiden sich die beiden Baukastensysteme?

Die eigene Webseite ist heute ein Standard. Nicht nur Unternehmen sondern auch immer mehr Privatpersonen, Vereine und Projekte entscheiden sich dazu, sich im Internet zu repräsentieren. im Businessbereich ist die Homepage sogar ein Muss. Aber: Die Entwicklung einer Webseite erfordert Fachwissen und besondere Kenntnisse. Hinzu kommen Kosten für Server oder Hosting, Software, etc. Vor allem für einen einfachen Internetauftritt bzw. für Startups und kleinere Shops ist dieser Aufwand oft zu groß. An dieser Stelle kommen Homepage Baukästen ins Spiel. Die beiden größten Konkurrenten auf dem Markt sind das kanadische Unternehmen Wix sowie der deutsche Anbieter Jimdo. In diesem Artikel erfahren Sie, was die beiden Systeme auszeichnet, wie sie sich miteinander vergleichen und welche Software für den Einsatz in Deutschland besser geeignet ist.

Das Wichtigste in Kürze

• Sowohl bei Wix als auch bei Jimdo handelt es sich um Homepagebaukästen.

• Wix wurde von einem deutschen Auswanderer in Kanada entwickelt.

• Wix wurde von einem deutschen Auswanderer in Kanada entwickelt.

• Mit Homepage Baukästen können Webseiten ohne Fachwissen erstellt werden.

• Bei der Nutzung von einem Baukasten benötigen Sie keinen Server oder Webspace.

• Homepage Baukasten lassen sich durch Plugins und Module oftmals erweitern.

Was ist ein Homepagebaukasten?

Bei einem Homepage Baukasten handelt es sich um eine spezielle Software, die es ermöglicht auf einfache Weise und ohne besondere Vorkenntnisse eine Webseite zu erstellen. Im Vergleich zu Content Management Systemen wie WordPress oder Joomla benötigen Sie für einen Baukasten normalerweise keinen Webspace oder Server und müssen keine Software installieren. Darüber hinaus ist die Bedienung von solchen Baukastensystemen noch einmal einfacher als dies bei einem CMS der Fall ist. Das Ziel ist jedoch dasselbe. Der Homepage Baukasten soll es dem User ermöglichen schnell und einfach, ohne besondere Vorkenntnisse oder Fachwissen, eine Homepage zu erstellen. Die Software kümmert sich dabei um viele Dinge, wie etwa die Optimierung für mobile Geräte, das Einfügen des korrekten Codes, etc. Die Funktionen des Baukastens lassen sich darüber hinaus sowohl bei Wix als auch bei Jimdo durch Extensions und Module erweitern. So lassen sich weitere Funktionen, Zahlungsoptionen, etc. in die Software integrieren.

Wann ist ein Homepage Baukasten sinnvoll?

Ein Homepage Baukasten wie Jimdo oder Wix ist vor allem für kleinere Webseiten sinnvoll, die wenige Funktionen benötigen und geringe Anforderungen stellen. Hier kann man mit einem Baukastensystem Geld sparen und in kurzer Zeit einen professionellen Internetauftritt erstellen. Für größere und aufwändige Projekte mit komplexen Anforderungen und Systemen eignet sich der Jimdo bzw. Wix Baukasten hingegen meist nicht. Da Einfachheit bei einem Homepagebaukasten im Vordergrund steht, ist die Software meist nicht flexibel genug, um mit professionellen Webseiten zu funktionieren. Für solche Fälle ist es besser, auf ein CMS zu setzen. Software wie Drupal oder WordPress ist hier um ein Vielfaches flexibler und vielseitiger und daher für größere Projekte deutlich besser geeignet, auch wenn der Aufwand für die Installation und Einrichtung im Vergleich zu einem Homepage Baukasten etwas größer ist.

Wix vs. Jimdo – welcher Homepage Baukasten ist besser?

Bei Wix und Jimdo handelt es sich um die größten und bekanntesten Homepage Baukästen auf dem Markt. Das führt dazu, dass viele Menschen sich mit diesen beiden Systemen genauer befassen und sich für eines der beiden Programme entscheiden. Wie aber unterscheiden sich die beiden Homepage Baukästen? Welcher ist besser? Das erfahren Sie in diesem Abschnitt.

Module und Erweiterungen

Beide Homepage Baukästen sind in ihren grundlegenden Funktionen eingeschränkt. Sie können jedoch durch Plugins und Extensions erweitert werden. Sowohl Wix als auch Jimdo bieten viele dieser Plugins an. Auffällig ist, dass bei Wix Extensions sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig angeboten werden. Unter Umständen bedeutet das, dass Sie noch einmal in die Tasche greifen müssen. Bei Jimdo hingegen gibt es ebenfalls eine große Auswahl an Plugins. Kostenlose Addons finden sich jedoch hier häufiger als bei Wix. Allerdings gibt es auch bei Jimdo einige kostenpflichtige Plugins, sodass auch hier ggf. weitere Kosten entstehen. Das Angebot insgesamt erscheint bei Wix größer zu sein, als bei Jimdo, auch wenn der deutsche Anbieter im Bereich der Extension in der letzten Zeit deutlich aufgestockt hat.

Die Zahlungsmethoden

Beide Baukästen bieten in den besseren Premium Tarifen die Möglichkeit einen Onlineshop zu erstellen und Zahlungen zu empfangen. Unterschiede gibt es dabei jedoch bei den Möglichkeiten und dem Angebot der Zahlungsmethoden. Der Anbieter Wix setzt hier ausschließlich auf Kreditkartenzahlung. Ein Zeichen für dafür, dass es sich um ein Unternehmen aus Kanada handelt. Jimdo hingegen unterstützt von Hause aus ein deutlich größeres Angebot an Zahlungsformen, darunter unter anderem auch PayPal und Lastschrift. Über diverse Extensions lassen sich bei beiden Anbietern weitere Zahlungsformen integrieren. Insgesamt bietet sich hier Jimdo eher an, da bereits von vornherein der deutsche Markt berücksichtigt wird. Addons oder Extensions sind nicht erforderlich.

Einsatz in Deutschland

Wix ist einer der Marktführer unter den Homepagebaukästen. Die Software wird weltweit verwendet. Darunter auch in Deutschland. Auch bei Jimdo handelt es sich jedoch um einen bekannten Anbieter, der sich vor allem in Deutschland und Europa einer großen Beliebtheit erfreut. Welches System aber ist für den Einsatz in Deutschland am besten geeignet?

Bei Wix handelt es sich um einen Anbieter aus Kanada. Der Baukasten kann auch in Deutschland verwendet werden und viele Kunden in der Bundesrepublik vertrauen auf den Anbieter. Aber: Die Software ist vor allem für den amerikanischen Markt gedacht und das macht sich an vielen Stellen bemerkbar. Ein Impressum fehlt, deutsch als Sprache ist nicht standardmäßig vorhanden und auch bei den Shop Funktionen wie etwa bei den Zahlungsformen gibt es Unterschiede. Damit Sie Wix in Deutschland nutzen können, sind einige Anpassungen und auch Extensions notwendig. Dies bringt Mehraufwand mit sich und verzögert den Projektstart.

Jimdo hingegen ist ein deutscher Anbieter. Der Baukasten wurde für den deutschen und den europäischen Markt entwickelt. Von hause aus ist die Software in deutscher und englischer Sprache verfügbar und kann sofort DSGVO-konform in Deutschland verwendet werden. Hinzu kommt das auch bei den Einstellungen und den Zahlungsmethoden vor allem Deutschland und Europa im Mittelpunkt stehen. Mit Jimdo sind Sie in Deutschland daher sofort einsatzbereit. Ein deutlicher Pluspunkt zum Konkurrenten Wix.

Jimdo vs. Wix – die Kosten

Ein wichtiger Faktor bei der Auswahl eines Homepage Baukastens sind die Kosten. Hier gibt es bei beiden Anbietern nur wenige Unterschiede. Sowohl Wix als auch Jimdo bieten einen kostenlosen Basis-Tarif an. Hinzu kommen verschiedene kostenpflichtige Premium-Tarife mit unterschiedlichen Leistungen. Die Preise sind dabei bei beiden Anbietern nahezu identisch. Ein großer Unterschied ist, dass bei Wix nur eine Zahlung in US-Dollar möglich ist. Eine Möglichkeit zur Zahlung per Lastschrift gibt es ebenfalls nicht. Bei Jimdo hingegen können Sie problemlos in Euro bezahlen und neben PayPal und die Kreditkarte wird auch das SEPA Verfahren angeboten. Sind Ihnen Zahlungen in Euro wichtig, dann ist Jimdo hier der eindeutige Favorit.

Domains und E-Mail

Kunden die eine eigene Webseite erstellen möchten, benötigen meist auch eine eigene Domain. Außerdem gibt es für gewöhnlich Bedarf an einem E-Mail Account. Sowohl Wix als auch Jimdo bieten im kostenlosen Basis-Tarif eine Subdomain an. Bei beiden Anbietern können Sie außerdem eine echte Domain gegen einen Aufpreis bestellen und diese mit Wix bzw. Jimdo verknüpfen.

Zusätzlich dazu ermöglicht Jimdo jedoch die Integration und Nutzung von E-Mails Accounts. Mit Wix ist das nicht möglich. Um mit Wix E-Mails nutzen zu können, ist ein externer Anbieter wie die G-Suite von Google oder MS Outlook professional erforderlich. Da diese Anbieter ebenfalls eine monatliche Gebühr erheben, kommen hier weitere Kosten auf Sie zu. Aus diesem Grund siegt auch hier Jimdo, der Anbieter aus Deutschland.

Jimdo vs. Wix – Fazit und Zusammenfassung

Damit sind wir mit unserem Vergleich und Test zum Thema Jimdo vs. Wix am Ende. Sie haben beide Konkurrenten kennengelernt und einen Einblick in die Funktionen erhalten. Zudem haben Sie erfahren, wann ein Homepage Baukasten sinnvoll ist. Im Rahmen unseres Testberichts und Vergleichs haben Sie aber auch gelernt, dass Jimdo als Gewinner aus dem Rennen hervorgeht. Obwohl sich beide Anbieter bei den Funktionen und den Kosten nicht viel tun, ist Jimdo für den deutschen Markt einfach besser geeignet. Insbesondere im Bereich der Zahlungsmethoden und der Sprache sowie im Bezug auf die DSGVO kann der deutsche Anbieter punkten. Ein weiteres Plus ist die Möglichkeit zur E-Mail Integration, die bei Wix nur über einen externen Anbieter wie G-Suites möglich ist. Letztendlich ist die Entscheidung jedoch sehr individuell und persönlich. Vor der Auswahl eines Homepage Baukastens für Ihr Projekt sollten Sie genau überlegen und sich Gedanken machen.

Anbieter Bewertung Beschreibung Webseite
Jimdo Baukasten für Webseiten und Shops. Zum Anbieter
Wix Baukasten für Webseiten und Shops. Zum Anbieter

Bewerten Sie unseren Artikel

Noch keine Bewertungen
Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.