10 Tipps für eine erfolgreiche Marketing Strategie für Online Marktplätze

Online Marktplatz Marketing:
10 Tipps für eine erfolgreiche Marketing Strategie für Online Marktplätze

10 Tipps für eine erfolgreiche Marketing Strategie für Online Marktplätze

Der Erfolg von Plattformen wie Airbnb, Etsy und Fiverr beweist, dass das Modell des Online Marktplatz überaus ausbaufähig ist. Zudem lässt es sich auf sehr viele verschiedene Geschäftsbereiche problemlos anwenden.

Die Herausforderungen für P2P-Startups sind noch heikler als durch die gängigen Modelle der Online Marktplätze. Solche Startups haben keine feste Zielgruppe, die als Anleger oder Investoren angesprochen werden. Sie müssen statt dessen mit ihren Qualitäten wie einer starke Kontrolle, hohe Qualität oder Leistungsfähigkeit punkten. Dazu kommt noch, dass sie das Vertrauen der Anleger genauso gewinnen müssen wie ihren guten Ruf wahren, damit die finanziellen Transaktionen über die Plattformen zustande kommen.

1. Publikationen

Wenn ein neuer Online Marktplatz klein beginnt, sollte er niemals unterschätzen, welche großen Erwartungen die Besucher an die Plattform haben. Daher sollte eine gute Qualitätskontrolle bei den Auflistungen selbstverständlich sein – der Ruf eines Online Marktplatz beruht für viele User oft genau auf Verwaltung der Publikationen.

2. Vorhandene Kanäle stärken

Man sollte die Existenz anderer Communitys und Gruppen auf anderen sozialen Mediaplattformen nie unterschätzen. Solche Gruppen und Gemeinschaften können ein fruchtbarer Ort für Sie werden, eine starke Gruppe von begeisterten Käufern und Verkäufern zu generieren.

Mehr als 450 Millionen Menschen besuchen bereits Gruppen auf Facebook, um dort jeden Monat ihre Sachen zu kaufen oder zu verkaufen

Um den Bedarf einer wachsenden Benutzerbasis zu decken, hat Facebook seinen eigenen Marktplatz im Herbst 2016 gestartet. Zusätzlich zu Facebook gibt es andere soziale Mediakanäle, die ein starkes “ Effekten-Netzphänomen für P2P Marktplatzunternehmer aufweisen. Diesen Einfluss können clevere Online Marktplatz Betreiber zu ihrem Vorteil und zum Wachstum nutzen, um sich frühzeitig zu vergrößern

3. Blick auf den Erstverkäufer richten

Das Anwerben der ersten Verkäufer und sie davon zu überzeugen, auf dem eigenen Online Marktplatz ihre Produkte und Dienstleistungen anzubieten, ist vermutlich die schwierigste Aufgabe als Betreiber einer Plattform. Hier sind einige Schritte überaus nützlich als Marketing wie das Einstellen von Bildern auf dem Marktplatz, um ihn für Großhändler wie auch Verkäufer attraktiver zu machen:

3.1. Entwickeln Sie eine Zielgruppe, um das Interesse der Wirtschaft oder einer Region zu wecken

Wer sich einen eigenen Online Marktplatz erstellen will, versucht zunächst Amazon als Erfolgsmodell zu kopieren und auch gleich so groß zu starten wie der Marktführer. Doch statt sich in einer zu Anfang unbeherrschbaren Größe zu verlieren, sollte der Betreiber sich lieber auf einen kleinen Teilbereich beschränken, den er nach seinen Vorstellungen und nach besten Wissen aufbauen und gestalten kann. Damit zieht er zwar zunächst keine Massen an Besuchern an, jedoch kann er sich seiner Anwesenheit seiner Zielgruppe sicher sein. Mit wachsender Erfahrung und gleichzeitig wachsendem Kundenstamm kommt die Vergrößerung bei gutem Service und guter Qualität von allein zustanden. Dieses Modell schont auch die eigenen Reserven an Arbeit und Geld, wobei diese sicher nicht unendlich vorhanden sind.

Sie wollen Online Marktplatz Mode und Bekleidung erstellen? Dann konzentrieren sich besser auf einen Teilbereich wie Frauen Bekleidung oder noch besser für Frauen Fitness Bekleidung. Oder Sie wollen gern Uber Konkurrenz machen? Dann konzentrieren Sie sich zunächst auf einen innerstädtischen Service statt gleich das gesamte Bundesgebiet anbieten zu wollen. Oder bieten Sie ihren Service nur mit Elektroautos an. Je spezieller ein Angebot im Internet wird, desto sicherer ist dem Betreiber auch die passende Zielgruppe. Zudem kann er sich auf die Vorteile konzentrieren und die Nachteile ausmerzen, um sich danach zu vergrößern.

3.2. Helfen Sie Ihren Verkäufern zu kommunizieren

Communicate

Ein Handtaschenhersteller, eine Person mit einem Fremdenzimmer in ihrem Haus, einem Ingenieur mit einer neuen Erfindung, alle diese Leute haben ein klassisches Problem gemeinsam – Marketing. Sie sind wahrscheinlich groß darin, Handtaschen zu entwerfen. Aber sie alle brauchen Hilfe beim Ansprechen der passenden Verbraucher, der für ihre Produkte und Dienstleistungen zahlen wollen. Ihr Marktplatz muss dieses primäre Problem für alle diese Verkäufer beheben.

3.3. Attraktion für Ihre Verkäufer

Als nächstes kommt der wirklich wichtige Moment, User und mehr Traffic zu Ihrem Marktplatz zu locken. Es kann eine Weile dauern, bis sich Mundpropaganda durchsetzt. Daher ist das richtige Marketing für einen Online Marktplatz so entscheidend. Aber auch andere Netzeffekte können mehr Traffic auf den eigenen Online Marktplatz ziehen.

3.4. Vertrauensgefühl schaffen

Falls Ihr Online Marktplatz physische Waren anbietet, müssen Sie in der Lage sein, die Lagerung, Verpackung und den Transport zum Kunden sicherzustellen. Gleichzeitig besteht aber auch das Problem, besonders in der Anfangsphase der Vermarktung Ihres Online Marktplatzes, dass Ihre potenziellen Kunden sich mit Ihrer Plattform noch nicht sicher fühlen. Nutzen Sie Gütesiegel und Testimonials um das Sicherheitsgefühl bei Ihrem Kundenstamm zu gewährleisten.

4. Virales Marketing

Virales Marketing bedeutet, dass Wachstum einer Website beispielsweise durch gezieltes Marketing im Social Media Bereich zu fördern, damit neue Kunden generiert werden. Effektiv ist es auch, wenn jeder Kunde einen weiteren Kunden wirbt (sog. „Referral Marketing“ durch ein Affiliate Programm), was mit einem gewissen Anreiz gut angenommen wird. So etwas kann viel teures Marketing ersparen.

5. Optimierung der Suchmaschine

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein anerkanntes Verfahren, um das eigene Ranking bei Google und den anderen Suchmaschinen zu den eigenen Gunsten zu beeinflussen. Anstatt sich aktiv potenziellen Kunden zu suchen, machen Sie sich leicht, lassen sich von Neukunden durch die Suchmaschinen finden, die nach den Produkten oder Dienstleistungen auf Ihrem Marktplatz suchen. Für einen Online Marktplatz liegt der größte Teil der SEO-Arbeit auf den Schultern der Betreiber. Neben der Optimierung der Suchmaschinen beeinflusst das Ranking ebenso der Content, also die Qualität des vorhandenen Textes und der Wert der Informationen. Ein guter Content führt zu einem guten Ranking.

Weiterhin müssen Sie Ihren Verkäufern die Möglichkeit geben, ausführliche Produktbeschreibungen hinterlegen zu können.

Vergessen Sie auch nicht, Ihre Produkte in Kategorien und Unterkategorien einzuteilen – so ist Suchmaschinen leichter, Ihre einzelnen Seiten zu überprüfen und aufzulisten.

6. Content Marketing

Wie wir im vorherigen Kapitel besprochen haben, ist Content Marketing eine gute Weise anzufangen, die anfängliche Kundenbasis zu bauen. Der Inhalt kann auch verwendet werden, um Ihnen zu helfen, auf diverse Arten zu wachsen.

7. Bezahlen für Besucher

Online Marketing

Wenn Sie über Kapital verfügen, sollten Sie es verwendet werden, um Wachstum zu kaufen. Üblicher Weise wird es für das Suchmaschinen Marketing für den Online Marktplatz verwendet, um zum Beispiel Anzeigen bei Google zu schalten und dergleichen. Aber genauso effektiv ist das Social Media Marketing, wobei die potenziellen Kunden über Facebook oder Twitter angesprochen werden. Dafür wird dann Bannerwerbung gekauft, die mehr Besucher auf den Online Marktplatz ziehen.

8. E-Mail-Marketing

Es gibt eine Statistik, die aufzeigt, dass es rund 5 mal so viel kostet, neue Kunden anzuziehen wie das Halten von bereits vorhandenen Kunden. Ein Online Marktplatz sollte von Anfang an darauf achten, sich eine möglichst breite Basis an Stammkunden zu schaffen statt ständig auf Neukunden zu setzen. Zudem sollten die vorhandenen Kunden motiviert und aktiviert werden, sich regelmäßig auf dem Online Marktplatz zu beteiligen. Hier hat sich das Email Marketing also besonders erfolgreich und kostengünstig erwiesen. Die Kundenliste sollte aktiv verwendet werden und regelmäßig über Userangebote informieren. Zudem können immer wieder auf Dienstleistungen oder neue Produkte Informationen versendet werden.

9. Entwicklung einer Community

Viele erfolgreiche moderne Marktplätze sind durch das Erschaffen einer Community in ihrem Angebot so erfolgreich. Airbnb kennzeichnet sich ausdrücklich sich als ein Community Marktplatz. Inzwischen verkündet Etsy öffentlich, mehr als ein Marktplatz zu sein und stellt sich selbst als Community vor. Beide Plattformen wollen, dass ihre User miteinander verbunden sind und Zeit auf ihrer Seite verbringen – selbst wenn sie nichts bestimmtes kaufen wollen. Das ist häufig eine kluge Entscheidung, da sie eine positive Verbindung aufbauen: Wenn die User sich für einer Teil einer Gemeinschaft halten, ist die Loyalität der Kunden in Stein gemeißelt und werden kaum zu einem anderen Online Marktplatz wechseln.

Fazit

Das Marketing für einen Online Marktplatz wird immer vielschichtiger und ist nicht, was ein Betreiber mal eben schnell nebenbei erledigen kann. Wer heute einen Online Marktplatz an den Start bringt und damit Erfolg haben will, muss sich gegen harte Konkurrenz durchsetzen und da ist gezieltes Marketing oft die beste Waffe. Es empfiehlt sich auch, auf möglichst viele unterschiedliche Strategien für das Marketing zu setzen.

Weitere Artikel

MORDERNEN ONLINE MARKTPLATZ

Online Marktplatz Kosten: Wieviel kostet die Entwicklung eines professionellen Online Marktplatz?

[vc_row][vc_column][vc_column_text] Online Marktplatz Kosten: Wieviel kostet die Entwicklung eines professionellen Online Marktplatz? [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1520422893765{padding-right: 20px !important;}"][vc_single_image image="10844" img_size="full"][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text] Als aufstrebender Marktplatzunternehmer stellt sich…
vergleich-cms-systeme

CMS Software: Vergleich der besten CMS Systeme zur Web Entwicklung in 2018

[vc_row][vc_column][vc_column_text] CMS Software: Vergleich der besten CMS Systeme zur Web Entwicklung in 2018 [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1520614936166{padding-right: 20px !important;}"][vc_single_image image="5120" img_size="full" css=".vc_custom_1522140992523{padding-right: 20px !important;}"][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text] Ein…
onlineshop-entwicklung-kosten

Onlineshop Kosten: Was kostet die Entwicklung eines professionellen Onlineshops?

[vc_row][vc_column][vc_column_text] Onlineshop Kosten: Was kostet die Entwicklung eines professionellen Onlineshops? [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2"][vc_single_image image="5590" img_size="full" css=".vc_custom_1522231715502{padding-right: 20px !important;}"][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text] Das eCommerce Business boomt. Fast täglich kommen…
Bewerten Sie unseren Artikel
Bewertung
5 basierend auf 14 Bewertungen
Social Share

Keine Kommentare

Leave a comment