Online Plattform Marketing:
10 Tipps für eine erfolgreiche Vermarktung einer Online Plattform

Online-Plattform-Marketing

Bei der Vermarktung einer Online-Plattform ist es am schwierigsten, die anfängliche Auslastung für die Nutzer zu sichern. Besonders wenn es sich um eine passende Plattform wie z. B. eine Jobbörse handelt, müssen Sie sowohl Stellenangebote als auch Stellengesuche gewinnen, wenn Sie wollen, dass Ihre Plattform funktioniert – das eine wird ohne das andere nicht gelingen.

Beim Aufbau einer Online Plattform ist der beste Weg Nutzer anzuziehen, bestimmte Anreize für die Interaktion mit der Plattform zu schaffen. Wie kann man jedoch damit beginnen, eine Benutzerbasis für eine zweiseitige Online Plattform aufzubauen, wenn jede Seite von der vorherigen Existenz der anderen abhängt? Hier kommt das Online Plattform Marketing ins Spiel.

Die Huckepack-Strategie:

Verbinden Sie sich mit einer bestehenden Benutzerbasis von einer anderen Plattform, wie es beispielsweise PayPal mit der Online Plattform von eBay gemacht hat. Oder in dem Beispiel als YouTube seine leistungsstarken Videotools MySpace Mitgliedern angeboten hat, was sich als Online Plattform Marketing Strategie anbietet.

Die Aussaatstrategie:

Schaffen Sie Werteinheiten, die für mindestens eine Gruppe von Nutzern, also Käufer oder Verkäufer, relevant sind, und denen andere Nutzer, die mit der ersten Gruppe interagieren wollen, folgen werden. Nehmen wir als Beispiel Adobe, welche sein PDF Dokumentenlese Tool erfolgreich vermarktet hat, indem es dafür gesorgt hat, dass alle Steuerformulare des Bundes online verfügbar sind. Diese Form des Online Plattform Marketing sparte dem IRS Geld für Druck und Porto, und die Steuerzahler erhielten einen schnellen und einfachen Zugang zu Dokumenten. Millionen von Menschen waren auf diese Weise von Adobe angetan und haben sich seitdem für Adobe als Dokumentenplattform ihrer Wahl entschieden.

Die Ein-Seiten-Strategie:

Erstellen Sie ein Unternehmen rund um Produkte oder Dienstleistungen, die einer Reihe von Benutzern zu Gute kommen. Anschließend verbergen Sie das Unternehmen später auf eine Plattform und laden Sie die andere Seite ein. Wie kann das funktionieren? Nehmen Sie OpenTable als Referenzbeispiel. Um als Plattform arbeiten zu können, brauchten sie sowohl eine große Basis von teilnehmenden Restaurants, um die Gäste anzuziehen, als auch eine große Basis von Gästen, um wiederum die Restaurants zu ködern. So begannen sie mit der Verteilung von Buchungsmanagement-Software, mit der Restaurants ihr Sitzvolumen verwalten konnten.

Die Evangelisationsstrategie

Für diese Online Plattform Marketing Strategie ziehen Sie zuerst die Produzenten an, die ihre Verbraucher mitbringen können. Wie die Bildungsplattform Skillshare, welche einflussreiche Lehrer aufnimmt und es ihnen ermöglicht, problemlos Online-Kurse zu veranstalten, die ihre Schüler dazu veranlassen, an Bord zu gehen.

Die Mikromarktstrategie:

Hier konzentriert sich die Online Plattform Marketing Strategie auf einen winzigen Markt von Mitgliedern, welche bereits miteinander in Kontakt stehen. Der Start von Facebook in der geschlossenen Community von Harvard sorgte für die Schaffung einer kleinen aber aktiven Community.

Die Big-Bang-Adoptionstheorie:

Verwenden Sie traditionelle Push-Strategien, um ein hohes Maß an Interesse und Traffic zu erzeugen. Wenn die Online Plattform Marketing Strategie funktioniert, kann es einen gleichzeitigen On-Boarding-Effekt auslösen. Während Push-Strategien zunehmend ineffektiv geworden sind, um ein groß angelegtes Wachstum auszulösen, gibt es Ausnahmen. Der Breakout-Moment von Twitter fand beispielsweise beim Festival 2007 South by Southwest statt. Sie installierten riesige Flachbildschirme, auf denen die Benutzer ihre Tweets in Echtzeit sehen konnten. Bis zum Ende des Festivals hatte sich die Twitter-Nutzung verdreifacht.

Traditionelle Online Plattform Marketing Strategien

Einen Blog führen

Die Erstellung eines Blogs sollte der erste Schritt sein, um sicherzustellen, dass Ihre Online Plattform leichter zu finden ist. Die Erstellung eines Blogs ist jedoch nur erste Schritt. Anschließend sollten Sie auf tatsächlich Inhalte wie Artikel, Videos und dergleichen auf dem Blog veröffentlichen.

Ihr Blog sollte für eine Reihe von Gründen verwendet werden, einschließlich der Möglichkeit, konsequent neue Themen samt Keywords zu veröffentlichen und Ihre Suchmaschinenstrategie zu optimieren. Sie sollten Ihren Blog zu einem besonderen Ort machen, an dem die Leser Informationen austauschen oder Sie ihnen Ratschläge geben können. Auf diese Art entsteht eine dauerhafte Bindung der Leser an ihren Blog, weil das Vertrauen dauerhaft aufgebaut wurde.

SEO

Suchmaschinenmarketing und -optimierung sind Teil dessen, was dazu beiträgt, dass Ihre Online Plattform auf einer Liste von Suchmaschinenergebnissen höher erscheint. Mit einer starken SEO-Strategie, neben den anderen Online Plattform Marketing Strategien, wird Ihre Plattform mit den Keywords in Verbindung gebracht, welche für die Suche nach Ihren Dienstleistungen verwendet werden.

Keyword Recherche ist die Anfangsphase jeder SEO-Kampagne und kann Ihnen helfen, die Absicht der Benutzer zu identifizieren und herauszufinden, wonach Ihre Zielgruppe sucht. Verwenden Sie Tools wie KW Finder, SEMRush oder andere SEO-Tools, um die genauen Keywords und Kombinationen zu finden, nach denen Ihre Benutzer suchen. Identifizieren Sie die Probleme und die Lösungen, die Ihr Publikum sucht, und legen Sie Ihre Content-Strategie darauf aus, um sicherzustellen, dass Ihre Plattform die einzige Anlaufstelle für alle ist, die Antworten auf diese Fragen suchen.

Gewöhnen Sie sich daran, einen SEO-Titel und eine Meta-Beschreibung für jede Seite zu schreiben und einen Beitrag zu veröffentlichen. Dies sind die Informationen, die in den Suchmaschinen-Ergebnisseiten angezeigt werden, also müssen Sie sie so verlockend und relevant wie möglich gestalten.

Backlinks sind ein weiterer wichtiger Bestandteil von SEO. Je besser andere Webseiten auf Ihre Inhalte verlinken, desto höher werden Ihre Rankings sein. Dies bedeutet, dass die Erstellung von qualitativ hochwertigen Inhalten, welche für Ihr Publikum relevant sind, ein Muss ist, wenn Sie erfolgreich organische Backlinks erhalten wollen. Eine weitere Möglichkeit, nicht nur die Präsenz zu erhöhen, sondern auch einige zusätzliche Backlinks zu erhalten, ist die Auflistung Ihrer Online Plattform in relevanten Online-Verzeichnissen. Stellen Sie durch ihr Online Plattform Marketing sicher, dass Sie Ihre Plattform nur den Verzeichnissen hinzufügen, die für Ihr Unternehmen relevant sind, und stellen Sie sicher, dass sie nicht spammy sind.

SEO braucht einiges an Zeit, um zu wirken, aber es wird sich definitiv auf lange Sicht auszahlen.

Partnerprogramme

Mit einem Affiliate-Programm können Sie Ihre Nutzer dazu anregen, mehr Nutzer anzuziehen und sie mit einem Prozentsatz des Kaufpreises dafür zu belohnen. Mit einem lukrativen Partnerprogramm können Sie schnell sehen, wie sich Ihr Online Plattform Marketing verbessert, ohne selbst viel tun zu müssen.

Verwenden Sie E-Mail-Marketing

Es reicht als Online Plattform Marketing nicht aus, nur E-Mails zu versenden. Sie werden verschiedene E-Mail Listen in Betracht ziehen, welche auf die spezifischen Bedürfnisse jedes Einzelnen eingehen und einen personalisierten Ansatz für Ihre Kampagnen darstellen können. Schauen Sie sich die Kaufgewohnheiten Ihrer Kunden genau an und nutzen Sie diese Informationen für die Entwicklung Ihrer Strategie.

In Artikel oder Nachrichtenstories erscheinen

Arbeiten Sie an Ihrer Online Plattform Marketing Strategie mit einem PR-Profi zusammen, um Ihren Service in Artikel und Nachrichten zu bringen, die sich auf Themen beziehen, welche mit dem zusammenhängen, was Sie tun. Es wird nicht nur helfen, Ihre Plattform als vertrauenswürdige Anlaufstelle zu etablieren, sondern sie auch einer noch breiteren Basis von Menschen zugänglich zu machen.

Schreiben Sie Online-Pressemitteilungen

Wenn Sie Online-Pressemitteilungen verwenden, erhalten Sie Ihre Informationen in einem formalen Rahmen. Auf diese Weise können Zeitungen, Blogs oder andere Medienquellen Ihre Informationen einsehen und Beiträge über Ihr Unternehmen verfassen, ohne dass Sie sich um die Verbindung und Beanspruchung einer Geschichte bemühen müssen.

PR verwenden

PR ist immer noch eine sehr mächtige Waffe im Arsenal eines Vermarkters. Ohne eine eigene PR-Agentur zu beauftragen, gibt es einige Schritte, welche Sie unternehmen können, um ein wenig PR umzusetzen. Nach wesentlichen Nachrichten oder Updates lohnt es sich, eine Pressemitteilung zu verteilen, da man nie weiß, wer sie abholen kann.

Optimieren Sie Ihren Sales Funnel

Eine weitere wichtige Sache, auf die sich Betreiber beim Online Plattform Marketing konzentrieren sollten, ist die Optimierung ihres Sales Funnels. Indem sie alles verfolgen und messen und konsequente Verbesserungen vornehmen, können sie mehr Geld verdienen.

Anreize schaffen

Wenn möglich, können Sie kostenlose Tests anbieten, insbesondere wenn Ihre Online Plattform einseitig ist, also Sie als Plattform Betreiber die Produkt direkt verkaufen.

Bezahlte Werbung

Nutzen Sie bezahlte Werbung wie bei Google Adwords oder Facebook, um neue potentielle Interessenten zu gewinnen. Obwohl die Kanäle teuer sind, können sie bei richtiger Anwendung ihren Return on Investment um ein Vielfaches steigern. Vernachlässigen Sie nicht und beauftragen Sie einen Fachmann, es zu tun.

Fazit

Mit diesen Tipps wissen Sie nun, wie Sie Ihre Online-Plattform erfolgreich vermarkten können. Wie bei Online Marktplätzen ist die Aufgabe viel schwieriger als die Vermarktung einer einfachen Webseite oder eines Online-Shops. Wenn Sie die Out-of-the-Box Strategien und die traditionellen Online Plattform Marketing Methoden kombinieren, werden Sie die Samen des Erfolgs ernten. Eine erfolgreiche Plattform hängt weder vom den angebotenen Produkt noch vom Service oder einem anderen Faktor ab, sondern lebt vom Marketing.

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.