Online Plattform programmieren: 10 Tipps zur Programmierung von einer Online Plattform

Das Internet ist inzwischen ein ständiger Begleiter und nicht mehr wegzudenken. Das gilt insbesondere auch in der Industrie und im Einzelhandel. Applikationen und Web Plattformen ermöglichen es dem Unternehmen, Kunde seine Projekte und Dienstleistungen vorstellen und ermöglichen den Einkauf online sowie die Bezahlung und Abwicklung von Rechnungen und Verbindlichkeiten. Aus diesem Grund gibt es eine Reihe von Systemen wie E-Commerce Applikationen und Content Management Systeme oder CMS, die sich sich mit diesem Thema beschäftigen und dem Unternehmen in kurzer Zeit eine Web Plattform zur Verfügung stellen. Reicht das nicht aus, dann muss die Software selbst programmiert werden. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, worauf Sie bei der Programmierung und Nutzung einer Online Plattform achten sollten.

Online Plattform Entwicklung: Fakten und Daten
Zweck: Video Streaming, Datenverwaltung, Userverwaltung, etc.
Zielgruppe: Unternehmen, Schulen, Versicherungen, etc.
Entwicklungsaufwand: Mittlerer bis hoher Aufwand, je nach Projekt und Funktion
Kosten: Projektabhängig, je nach Plattform und Funktionen

Entwicklung einer Online Video Plattform

Das Wichtigste in Kürze

Die Entwicklung von Online Video Plattform ist ein komplexes Thema

Entwicklung und Design erfordern solide Fach- und Branchenkenntnis

Online Plattformen unterscheiden sich oft drastisch von Webseiten und Portalen

CMS sind in vielen Situationen für eine Online Videoplattform ungeeignet

Was ist genau eine Online Plattform?

online plattform2

Was genau eine Online Plattform ist, kann man pauschal nicht genau bestimmen. Grundsätzlich gibt es hier viele Möglichkeiten und Optionen. So handelt es sich zum Beispiel bei der Job Boerse des grossen internationalen Konzerns bei dem Sie sich bewerben möchten um eine Plattform. Aber auch das Dating Portal, auf der Sie vielleicht Ihren Partner kennengelernt haben, ist eine Online Plattform.

Im weiteren Sinn versteht man unter einer Online Plattform oder Web App eine sehr komplexe Anwendung mit vielen Funktionen und Möglichkeiten. Sie verfügen über eine Datenbankanbindung und sind nicht selten auch über eine API an Zahlungsdienstleister oder andere Programme angebunden.

Vorteile und Ziele einer Online Plattform

Die Vorteile einer Online Plattform liegen auf der Hand. Sie bieten dem Besucher, Kunden, Mitarbeiter, etc. eine Vielzahl an Optionen und Dienstleistungen an. So kann der einsame User über eine Dating Plattform seinen Traumpartner suchen, der Student nach Abschluss seines Studiums sich bei dem Konzern seiner Wahl um einen Job bewerben oder die Familie in den Sommerferien den Urlaub buchen. Online Plattform werden entsprechend der Wünsche und Anforderungen des Unternehmens entwickelt. Sie sind hoch spezialisiert und es lässt sich eigentlich alles Umsetzen, was man mit der App erreichen möchte.

Die Vorteile liegen ebenfalls auf der Hand. Eine gute Online Plattform ist einfach zu bedienen. Sie kombiniert eine Vielzahl an Funktionen in sich und ist direkt an das Unternehmen und seine Datenbank angebunden. So kann die Plattform zum Beispiel E-Mails verschicken, bestimmte verantwortliche Personen informieren, etc. Denken Sie nur einmal daran, als sie das letzte mal ein Dating Portal genutzt, online eine Reise gebucht oder sich bei einem Unternehmen beworben haben. Machen Sie sich die vielen Funktionen klar. Dann wird Ihnen bewusst, worum es geht und welche Vorteile und Ziele eine solche Plattform bieten. Und: Das was Sie als User sehen, ist lediglich das Frontend. Das Backend mit seinen ganzen Funktionen und Aufgaben, wer wann und wie informiert wird und mit der Plattform interagiert, das steht auf einem ganz anderen Blatt.

10 Tipps zur Programmierung einer Online Plattform

online plattform3

Nachdem Sie nun wissen, was eine Online Plattform ist, welche Vorteile es gibt und wofür sie eingesetzt wird, ist es nun an der Zeit, dass Sie erfahren, wie Sie ein solch komplexes Projekt erfolgreich umsetzen können. In Diesem Abschnitt stellen wir Ihnen zehn Experten Tipps vor, die Ihnen dabei helfen, dass Ihr Projekt zu einem Erfolg wird.

Tipp 1: Planen Sie gründlich und Vorausschauend

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei einer Online Plattform oder Web App um eine komplexe Software. Dies ist nicht zu vergleichen mit dem Erstellen und Programmieren einer einfachen Webseite. Aus diesem Grund sollten Sie Ihr Vorhaben mit einer gründlichen und vorausschauenden Planung beginnen. Bedenken Sie, welche Ziele Sie mit der Plattform erreichen wollen, welche Aufgabe sie übernehmen soll, etc. Bedenken Sie auch wie viele User die Plattform nutzen, welche andere Software oder Systeme angebunden werden müssen, etc. Die Planung und Ausarbeitung von einem Konzept ist für den Erfolg einer Plattform ein absolutes Muss.

Tipp 2: Beschaffen Sie den passenden Server

Eine Online Plattform besteht aus eine Reihe von Untersystemen. Sie benötigen eine Datenbank um die Daten zu speichern und gegebenenfalls weitere Tools, wie etwa die Integration von Frameworks, APIs, Zahlungsanbietern, etc. Dies ist bei der Beschaffung von einem Server zu beachten. Vor allem bei grösseren und komplexeren Plattformen wird schnell ein hohes Daten- und Traffic-Aufkommen zusammenkommen. Der Server muss dieses nicht nur verarbeiten können sondern Datenbanken und Festplatten muessen auch die notwendige Speicherkapazität mitbringen. Ausreichend Festplatten und Arbeitsspeicher sind also wichtig.

Tipp 3: Nutzen Sie kein Webhosting oder Shared Server

Wir raten bei der Erstellung von einer Online Plattform auf die Nutzung von Hosting Providern und insbesondere von Shared Server Hosting ab. Zum einen ist eine Online Plattform sehr komplex und erfordert ein hohes Trafficvolumen, eine gute Bandweite, viel Speicherplatz und Sicherheit. All das kann ein Hosting Service meist nicht bieten. Hinzu kommt, dass ein eigener Server bei Bedarf aufgerüstet werden kann. Geht Ihnen der Speicher aus, können Sie problemlos neue Festplatten einbauen und auch den Arbeitsspeicher erweitern. Ein weiteres Problem bei Hosting Providern ist, dass eine Online Plattform meist sehr komplexe Anforderungen und eine aufwändige Konfiguration mit sich bringen. Hierzu ist es oftmals erforderlich, direkt auf den Server zugreifen zu können. Hosting Provider erlauben das in den meisten Fällen nicht oder nur sehr eingeschränkt.

Tipp 4: Ein CMS ist nicht immer die beste Lösung

online plattform4

Bei der Erstellung von einer Webseite oder einem Online Shop setzen viele Webmaster und Unternehmen inzwischen auf sogenannte Shop- und Content Management Systeme. Diese Software ist einfach und ohne Vorkenntnisse zu installieren und erfordert darüber hinaus keine besonderen Vorkenntnisse oder ein bestimmtes Fachwissen. Entsprechend liegt der Gedanke nahe, ein solches CMS oder Shopsystem auch für eine Online Plattform zu nutzen. Davon ist jedoch oft abzuraten, da solche Systeme in ihren Funktionen und Möglichkeiten nicht flexibel genug sind um eine komplexe Online Plattform zu erstellen. Ihr mangelt es zudem an Skalierbarkeit und daher sind fast immer eigens programmierte Plattformen, obwohl sie teurer sind, die bessere Wahl.

Tipp 5: Planen Sie Schritt für Schritt

Die Umsetzung von einer Online Plattform sollte Schritt für Schritt erfolgen. Sie sollten eine Funktion nach der Anderen implementieren und nicht alles gleichzeitig in Angriff nehmen. Dass macht es einfacher, Fehler zu finden und stellt sicher, dass der vorherige Abschnitt korrekt funktioniert, bevor Sie damit beginnen, an dem neuen Abschnitt zu arbeiten. Das ist wichtig, denn die Versuchung ist groß, bei einer Idee oder während der Entwicklung sofort diese zu implementieren, damit sie nicht vergessen wird.

Tipp 6: Beauftragen Sie eine professionelle Agentur

Die Entwicklung von einer Online Plattform ist eine komplexe und umfangreiche Angelegenheit. Fachwissen und Expertise sowie hervorragende Kenntnisse der verschiedenen Programmiersprachen sind ein Muss. Hinzu kommt, dass die Aufgabe in der Regel für einen einzelnen Entwickler zu gross ist. Sollten Sie also keine eigene IT Abteilung mit Entwicklern und Spezialisten zur Verfügung haben, dann sollten Sie die Aufgabe an eine professionelle und erfahrene Agentur übergeben. Diese Entwickelt nicht nur Ihre Plattform sondern übernimmt auch die Wartung und Aktualisierung, etc.

Tipp 7: Legen Sie sich eine Kapitalgrenze fest

Anstatt eine Agentur zu beauftragen und einfach drauf los zu entwickeln, sollten Sie sie im Rahmen der Projektplanung und Vorbereitung ein festes Kapital bestimmen und festlegen. Dieses sollte als Grundlage für Verhandlungen und die fertige Plattform dienen. Abweichungen nach oben sollten im Notfall möglich sein, aber nach Möglichkeit vermieden werden. Sollte das Kapital nicht für die gewünschte Plattform ausreichen, dann sollten sie vielleicht eine Einfuehrung in mehreren Schritten planen und nach und nach die weiteren Funktionen implementieren.

Tipp 8: Planen Sie flexibel und sein Sie Skalierbar

Während es gut ist, klein zu planen und vorsichtig anzufangen, müssen Sie dennoch flexibel und skalierbar bleiben. Ihre Plattform könnte sich unerwartet schneller zu einem Erfolg entwickeln und wachsen müssen. Sie muss vielleicht in der Lage sein, neue Zahlungsanbieter zu implementieren oder mit einem neuen Shop-, WaWi- oder Buchhaltungssystem zusammenarbeiten. Vielleicht soll eine andere Datenbank verwendet werden. All das sind Schritte und Szenarien, die denkbar sind und eingeplant werden müssen.

Tipp 9: Stellen Sie ausreichenden Support sicher

Bei Software läuft es manchmal nicht wie geplant. Das betrifft sowohl Sie als Administrator, als auch Ihre Kunden oder Besucher als einfache User. In einem solchen Fall sollten Sie über einen schnellen, zuverlässigen und sicheren Support verfügen. Dieser muss sich mit der Software auskennen. Wenn Sie die Plattform selbst entwickeln, stellen Sie sicher dass neue Mitarbeiter oder ggf. Nachfolger des Programmierers eingearbeitet werden. So gewährleisten Sie, dass auch nachdem der Mitarbeiter Ihr Unternehmen verlassen hat, noch qualifizierter Support vorhanden ist. Wurde die Plattform von einer Agentur entwickelt, dann sollten Sie einige Mitarbeiter durch diese in das System und den Support einarbeiten lassen. Das gilt auch dann, wenn die Agentur den Support übernimmt. Man weiss schliesslich nie was kommt. Vielleicht ist der Experte mal gerade nicht da oder die Agentur gibt es in einigen Jahren nicht mehr. Seien Sie vorbereitet!

Tipp 10: Stellen Sie Updates und Patches sicher

Meistens zeigen sich Probleme bei einer Software erst dann wenn diese einige Zeit von Usern und Administratoren im Live-Betrieb verwendet wird. In diesem Fall muss der Entwickler, also Sie oder ggf. die Agentur durch ein Patch diese Probleme beheben. Vielleicht sollen aber auch Sicherheitslücken geschlossen oder neue Funktionen hinzugefügt werden. Auch in diesem Fall muss ein Update entwickelt werden. Stellen Sie daher sicher, dass die Software aktualisierungsfreundlich ist und dass Sie über ein Team mit den notwendigen Mitarbeitern verfügen, um diese Aufgaben zu bewältigen.

Fazit und Zusammenfassung

online plattform5

Damit beenden wir unseren Artikel zum Thema Entwicklung einer Online Plattform. Wir hoffen, dass wir Ihnen einen Überblick über die Aufgaben, die mit der Entwicklung verbunden sind, verschaffen konnten und dass wir Ihnen mit unseren Tipps eine Hilfestellung geben konnten. Sollten Sie sich nun entscheiden, dieses grosse Projekt in Angriff zu nehmen, dann sollten Sie sich die Zeit nehmen und mit der Planung beginnen. Denken Sie außerdem daran, dass Shopboostr eine professionelle und erfahrene Agentur ist, die sich auf die Entwicklung von komplexen Applikationen und Plattformen spezialisiert hat. Setzen Sie sich auf Wunsch gern mit unserem Team bezüglich ihres Projektes in Verbindung. Wir beraten Sie gern und unterstützen Sie auf Wunsch auch bei der Planung und Umsetzung.

Bewerten Sie unseren Artikel

Bewertung 5 basierend auf 11 Bewertungen
Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.