online-plattform-entwicklung-tipps

Online Plattform erstellen: 10 Tipps für die Entwicklung einer professionellen Online Plattform

online-plattform-entwicklung-tipps

Die eigene Online Präsenz nimmt immer mehr an Wichtigkeit zu – sowohl für große als auch kleine Unternehmen. Aber auch zunehmend Privatpersonen wissen derweil die eigene Online Plattform immer mehr zu schätzen. Die erfolgreichsten Online Plattformen wie Airbnb, Uber, Google haben alle als kleine Start-ups angefangen und abschließend zu riesengroßen erfolgreichen Online Plattformen geworden.

Der Plan zum Erstellen der eigenen Online Plattform ist also gefasst. Bis dieser jedoch bis ins kleinste Detail umgesetzt werden kann, gilt es, einige wohlüberlegte Entscheidungen zu treffen und diverse Dinge zu beachten, damit das Vorhaben nicht scheitert.

Im weiteren Verlauf geht es darum, welche Dinge beim Erstellen einer Online Plattform zu beachten sind, warum diese essentiell wichtig sind und welche Fehler es zu vermeiden gilt. Des Weiteren werden auf die beste Vorgehensweise beim Erstellen der eigenen Online Plattform eingegangen, die über ein Erfolgspotenzial wie die besten Online Plattformen verfügt.

Am Schluss dieses Beitrags werden zehn hochprofitable Tipps für das erfolgreiche Erstellen der eigenen Online Plattform ausgesprochen und zusammengefasst.

DIE VORTEILE DES ONLINE PLATTFORM BUSINESS MODELLS

Online Plattformen sind ein innovativer Weg, die Bedürfnisse von mehreren Zielgruppen gleichzeitig zu befriedigen, indem man diese Zielgruppen einfach miteinander verbindet. Sie entfernen auch die Marktbarrieren, mit denen viele kleine Anbieter konfrontiert werden und machen Märkte für jedermann zugänglich.

Online Plattformen haben ganze Industrien revolutioniert. Denken Sie z.B an Uber, die die Taxi-Industrie gescheitert hat – schon kurz nach der Einführung von Uber und Anmeldung von Millionen Nutzer weltweit, wurde Uber von vielen Ländern verboten. Die Taxi Industrie war unter enormen Druck, weil sie sich mit Uber von Kostensicht überhaupt nicht messen konnte.

ZIELSETZUNG EINER ONLINE PLATTFORM

Online Plattformen beinhalten längst viel mehr als eine einfache Webseite. Eine Online Plattform verbindet mehrere Nutzergruppen miteinander, sodass sie ihre Bedürfnisse mittels der Plattform befriedigen können. Denken Sie z.B an Airbnb, die Online Plattform die Touristen mit Wohnbesitzern verbindet – die Plattform agiert nur als der Vermittler und ermöglicht den Kontakt zwischen beiden Nutzergruppen. Wenn Sie dieses Modell mit einem Online Shop vergleichen, würden Sie den Unterschied sofort merken – eine Plattform kann zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, wobei Sie für zwei Gruppen von Nachfragern nützlich ist.

Ein einfaches Blog oder Webseite sind relativ statisch  – eine Online Plattform hingegen muss eine Vielzahl an Funktionalitäten ihren Nutzern anbieten, sodass Sie Ihre Zielsetzung erreichen kann:

  • Matching Funktionalität – sodass die Nutzergruppen einander finden können
  • Komplexe Algorithmen – dazu gehören auch die Matching Algorithmen
  • Profile – sowohl für Nachfrager als auch für Anbieter
  • Inserat / Angebot Erstellung – selbsterklärend
  • Suchmaske
  • Nachrichtenfunktionalität
  • Detailseite – für die Beschreibung des Produktes / der Leistung
  • Zahlungsanbieter
  • Bewertungen

Das ist nur ein Auszug der Grundfunktionalitäten für eine funktionsfähige Online Plattform. Abhängig von der Art der Online Plattform kommen auch viele weitere Funktionalitäten hinzu.

DIE KOSTEN FÜR DIE GRÜNDUNG EINER ONLINE PLATTFORM

Die Kosten bei der Gründung einer Online Plattform sind in der Regel höher als bei der Entwicklung einer einfachen Webseite wegen des vergleichbar höheren Funktionsumfang. Die Mehrheit der Kosten fallen natürlich bei der Programmierung an und hängen von der Auswahl an CMS oder Programmiersprache. Weitere Kosten für Marketing und Pflege können ganz unterschiedlich ausfallen, abhängig von dem gezielten Markt und Reichweite.

Weitere diverse Kosten wie Domain, Webspace, Newsletter Anbieter und ähnliches sollten in der Grundkalkulation enthalten sein. Floriert eine Online Plattform, so steigt beispielsweise die Nachfrage zum Produkt, der Traffic der Online Plattform vervielfacht sich und überhaupt scheint es mit einem Mal so, dass die gemieteten Ressourcen sich nach und nach erschöpfen und es muss erweitert werden.

In der Regel verhält es sich aber so, dass diese Mehrausgaben meist in einer recht überschaubaren Zeit wieder eingenommen werden, womit das Unternehmen eine Art der Expansion erlebt, an der es künftig wächst und gedeiht.

DIE KOSTEN FÜR DIE GRÜNDUNG EINER ONLINE PLATTFORM

Top 10 Tipps für die Erstellung einer Online Plattform

Hier sind unsere Tipps, die Sie bei der Erstellung Ihrer Online Plattform unbedingt beachten sollten. Auch wenn Sie eine Online Plattform erstellen lassen möchten, sollten Sie auf die Umsetzung dieser Top 10 Tipps achten, sodass Sie höhere Erfolgschancen haben.

Los geht’s!

TIPP 1: ERSTELLEN DER PLATTFORM MIT EINEM CMS ODER INDIVIDUELL PROGRAMMIEREN

Bei der Programmierung einer Online Plattform können Sie zwischen Content-Management-Systeme (CMS) wie WordPress (sehr einfach) und Drupal (für komplexe Online Plattformen) oder eine individuelle Programmierung mit einer Programmiersprache auswählen.

Content-Management-Systeme (CMS) gelten als Benutzer und Einsteiger freundlich. Sie erleichtern das Erstellen der Online Plattform sowie die Anreicherung von neuen Content ungemein. Die Nachteile der Content Management Systeme liegen in ihre begrenzte Funktionalität, Flexibilität und Leistungsfähigkeit, die besonders bei WordPress ausgeprägt sind. Wenn Sie die Entwicklung einer globalen Online Plattform planen, dann können Sie von WordPress überhaupt vergessen.

Die Programmierung der Online Plattform mit einer Programmiersprache und Framework wie PHP, Laravel oder Ruby on Rails ist vorteilhaft, wenn Sie über ein ausreichendes Budget verfügen und die Erstellung einer komplexen Online Plattform planen. Soundcloud ist ein gutes Beispiel für eine Online Plattform, die mit Ruby entwickelt ist. Die Nachteile der individuellen Programmierung der Plattform liegen in die höhere Kosten und Komplexität im Vergleich zu einer CMS Entwicklung.

ERSTELLEN DER PLATTFORM MIT EINEM CMS ODER INDIVIDUELL PROGRAMMIEREN

Soundcloud ist eine Plattform, die individuell mit Ruby on Rails programmiert ist.

TIPP 2: DIE KLARE ZIELSETZUNG DER ONLINE PLATTFORM

Das erste, was die Besucher im Normalfall zusehen bekommen, ist die Startseite. Diese muss es in sich haben. Der verwöhnte Besucher muss auf den ersten Blick sehen können, was ihn hier erwartet. Ist dies nicht der Fall, kann dieser Besucher getrost abgeschrieben werden. Der Besucher wird die Seite verlassen und vermutlich auch nie wieder kommen.

Stellen Sie sicher, dass Sie auf Ihrer Online Plattform schon in dem Above the fold Bereich (im ersten Augenblick) die wichtigsten Call to Action (CTA) Taste stellen. Weiterhin können Sie auch aktuelle Angebote liefern. Ihr ultimatives Ziel sollte die schnell möglichste und einfachste Befriedigung der Kundenbedürfnisse zu ermöglichen.

Kurze prägnante Sätze sind leichter verständlich und besser zu merken. Kein Besucher schätzt es, mit Informationen überflutet zu werden. Das wesentliche geht schnell unter und der Besucher fühlt sich geprellt. Die klaren Handlungsaufforderungen mittels Call to Action Tasten, die den Besucher direkt zur Annahme oder Abgabe eines Angebots auffordern, sollten möglichst hohen Konversionsraten erzielen.

Erinnern Sie sich an das Beispiel von Airbnb. Mit dem Bild auf Ihrer Startseite versucht Airbnb Ihre Zielgruppe (reisende Personen) gefühlsmäßig zu beeinflussen. Zudem ist die Startseite extrem einfach gestaltet und mit dem wichtigsten CTA Button ausgestattet. Eine vorbildliche Gestaltung einer Startseite von einer erfolgreichen Online Plattform.

DIE KLARE ZIELSETZUNG DER ONLINE PLATTFORM

Airbnb ist ein hervorragendes Beispiel für eine klare Zielsetzung auf der Startseite.

TIPP 3: DIE UMSATZSTRATEGIE

Online Plattformen unterscheiden sich in Ihrer Strategien für die Generierung von Umsatz und ihre Monetarisierung. Sie müssen noch bei der Konzeption ganz klar diese Strategie festsetzen. Hier sind ein paar Varianten:

  • Transaktionsgebühr: Wenn ein Austausch oder Einkauf vorkommt, erhalten Sie als Plattform Betreiber eine Kommission, die sowohl einen fixen als auch einen prozentbasierten Beitrag sein könnte.
  • Teilnahmegebühr: LinkedIn zum Beispiel verlangt einen fixen Betrag von Jobanbieter und Jobsuchende, die einen Premium Profil haben möchten.
  • Gebühr für zusätzlichen Content: Online Lernplattformen wie Lynda.com verlangen eine Gebühr für die Entriegelung von zusätzlichen Inhalten.

TIPP 4: ERSTELLEN SIE EINE STRATEGIE FÜR DIE AKQUISE DER ERSTEN KUNDEN

Die Erreichung der sog. „kritische Masse“ ist der erste Meilenstein jeder Online Plattform. Dabei geht es um die Sicherung von der Nachfrage oder dem Angebot (oder beide), sodass Ihre Online Plattform Fuß fassen kann.

Strategie 1: Frühe Nachfrage mit Niederlassungen beschleunigen
Strategie 2: Frühen Angebot mit Niederlassungen beschleunigen
Strategie 3: Kooperation mit einer anderen existierenden Plattform, sodass Synergieeffekte erzielt werden können
Strategie 4: Hochwertige Nutzer oder berühmte Personen anziehen
Stratigie 5: Als eine einseitige Plattform starten und dann erweitern
Strategie 6: In einer Niche starten und dann ausdehnen. Denken Sie an Amazon, die am Anfang nur Bücher verkaufte

TIPP 5: CONTENT MIT MEHRWERT

Fangen Sie schon früh mit einem Blog an. Mittels des Blogs können Sie sehr kosteneffizient Nutzer in der langen Sicht gewinnen – nicht nur wegen der positiven SEO Effekte, die die ersten Besucher schon in ein paar Monate einholen werden, sondern weil Sie schon mit den Artikeln, Videos oder kostenlose Materialien die Probleme Ihrer Zielgruppen lösen könnten. Zum Start können Sie hochwertige Artikel verfassen, die die wichtigsten Fragen Ihrer Zielgruppen beantworten.

Regelmäßiger Content kann Ihre Rankings beeinflussen und die Loyalität der Besucher gewinnen, was sie in zahlenden Kunden umwandelt. Zudem wird Google es ihm danken und mit einem besseren Ranking in den Suchmaschinen belohnen. Verzichten Sie auf das Einbinden fremder Bilder, es sei denn, sie sind lizenzfrei (Immer mit Quellenangabe versehen). Verzichten Sie ebenfalls auf Copy and Paste, wenn es um Ihre Texte geht. Plagiate werden von Google bestraft und mit einem schlechteren Ranking in den Suchmaschinen bestraft.

Wer schon den einen oder anderen Blog gestartet hat, wird wissen, welch ein immenser Aufwand dahinter steckt, bis so ein Artikel geschrieben, überarbeitet und in Reinform endlich veröffentlicht wird. Und längst nicht jeder ist von Natur aus ein begnadeter Schreiber. Das Verfassen guter Blogartikel ist eines der Zeitaufwändigsten Dinge eines Werbe treibenden. Alternativ kann man das Erstellen von Content sogenannten Freelancern oder Hobby bzw. Gelegenheitsautoren überlassen, die in der Regel die besseren Ergebnisse erzielen.

Internet Nutzer sind es längst gewohnt, Anleitungen, Hinweise und andere Hilfestellungen zu bekommen und nehmen diese auch dankend an. Bieten Sie Anleitungen zu Ihren Dienstleistungen und Ihren Produkten an.

Im Idealfall bieten Sie diese in einen externen Downloadbereich mit voriger Anmeldung mit einer E-Mail-Adresse an. Nachdem Ihre Besucher die eigene E-Mail-Adresse eingeben, haben Sie den Kunden in einem weiteren E-Mail Verteiler und können ihm im weiteren Verlauf immer wieder kontaktieren. Auf diese Weise können Sie auch sog. Sales Funnels erstellen, die Ihre Nutzer in einigen strategischen Schritte zu zahlenden Kunden umwandeln können.

CONTENT MIT MEHRWERT

Die Lernplattform Lynda stellt regelmäßig hochwertiges Content zur Verfügung.

TIPP 6: RESPONSIVES DESIGN

Ein weiterer, sehr wichtiger Aspekt der Online Plattform ist das so genannte Resonsive Design. Mit diesen werden Ihre Seiten auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphone, iPhone oder Tablets richtig dargestellt. Bei der Erstellung der Online Plattform also unbedingt berücksichtigen.

Nicht nur denkbar, sondern auch extrem wünschenswert ist auch die Erstellung einer mobilen App für die Online Plattform, die ihre Nutzung noch weiter für die Nutzer auf mobilen Endgeräten erleichtern wird. Angesichts des immer steigenden Anteil an Online Zugriffe von mobilen Endgeräten, ist dieser Aspekt in 2019 nicht mehr wegzudenken.

TIPP 7: USABILITY

Bei der Planung und dem Erstellen der Online Plattform empfiehlt es sich, das Online Portal mit den Augen des Besuchers zu sehen. Hier sollte ganz klar Usability, also die Benutzerfreundlichkeit im Vordergrund stehen. Damit ist gemeint, dass der Besucher im Idealfall schon bei seinen ersten Besuch der Online Plattform das Gefühl hat, auf der richtigen Seite zu sein. Neben dem Design, welches schlicht, elegant, vor allem aber seriös gehalten sein sollte, ist es wichtig, dass der Besucher sich auf Anhieb zurechtfindet. Dazu gehören auf den ersten Blick erkennbare Angebote, so wie eine klare Struktur der selbigen in Form einer Sitemap, wie es bei komplexeren Seiten üblich ist. Diese unterstützt den Besucher bei der Navigation durch die Unterseiten.

Ein Besucher, der sich gut beraten fühlt und im Handumdrehen seine Bedürfnisse befriedigen kann, kommt in der Regel immer wieder und wird nicht selten zum zahlenden Kunden.

USABILITY

Uber ist ein weiteres Beispiel für ausgezeichnete Usability – schon im ersten Blick spricht Uber beide Nutzergruppen mit je einer CTA Taste an.

TIPP 8: AUTOMATISIERUNG UND CONTROLLING

Ohne Automatisierung läuft heute keine komplexe Website reibungslos. Zum einen ist der technische Aufwand zu immens, dass am Ende für das Erstellen neuen Contents, so wie das Erstellen neuer Newsletter Texte einfach die Zeit fehlt. Zum anderen ist es so, dass nicht jeder so Technik-Affin ist, diesen technischen Aufwand in angemessener Zeit zu bewältigen, dass noch genügend Zeit für wichtige Dinge bleibt.
Eine Cloudbasierte Marketing Automation schafft hier Abhilfe und schont wieder einmal mehr die Ressourcen.

Schon bei der Planung insbesondere beim Erstellen der Online Plattform sollte nach Möglichkeit auf Automation gesetzt werden. Prozesse, die sich automatisieren lassen, schonen die Zeitressourcen. Somit kann der Betreiber sich auf das wesentliche konzentrieren.

TIPP 9: SEO FÜR DIE ONLINE PLATTFORM

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Online Plattform vom Anfang an SEO optimiert ist:

  • Keywords
  • XML Sitemap
  • Interne Verlinkungen
  • Kategorien
  • Rich Snippets

Die Grundlagen der SEO Setup sind der technischen Setup sowie die Kennwörter-Recherche für Ihre Content Strategie.

Ein weiterer Bereich der Suchmaschinenoptimierung sind Backlinks. Gute und richtig gesetzte Backlinks beeinflussen den Traffic Ihrer Online Plattform nachhaltig und sind der wichtigste Faktor, der die SEO Rankings Ihrer Online Plattform beeinflusst. Organische Backlinks werden von sich selbst kommen, wenn Ihre Leistung und Content hochwertig sind.

TIPP 10: TECHNISCHE VOLLKOMMENHEIT DER ONLINE PLATTFORM

Mit dem Erstellen der Online Plattform und dem Erstellen von regelmäßigen Content allein ist es nicht getan. Das Computerzeitalter ist eines der sich am schnellsten wandelnden Dinge schlechthin. Das betrifft natürlich auch die Technik der Online Plattform und all ihren Facetten.

Erstmal sollten Sie mittels zahlreiche technischen Tests sicherstellen, dass alle Funktionalitäten ordentlich funktionieren. Wenn die Usability Ihrer Plattform scheitert, werden Sie potenzielle Kunden jeden Tag verlieren.

Ein regelmäßiger Blick auf die Seiten der Konkurrenz kann schon Aufschluss darüber geben, in welche Richtung sich der Trend entwickelt. Auch ein Blick in die sozialen Netzwerke lohnt sich. Hier lässt sich beizeiten erkennen, was in Ihrer jeweiligen Branche noch Trendsetter sind und wo bereits Handlungsbedarf besteht. Mit entsprechende Feedreader halten Sie sich auf dem Laufenden und können so immer zeitnah reagieren.

BONUS TIPP: KPIS ANALYSIEREN UND DAUERHAFT VERBESSERN

Man kann nur steuern, was man messen kann. Nur wer die Performance seiner Website gewissenhaft misst, kann zeitnah reagieren und auf die sich abzeichnenden Trends rechtzeitig optimieren. Werkzeuge wie Google Analytics, Google Search Console, OnPage.org oder Screaming Frog helfen zuverlässig, die Performance Ihrer Website zu messen. Erkennen Sie die wichtigsten KPIs, analysieren Sie diese und nutzen sie als Referenz für die weitere Optimierung Ihrer Online Plattform sowie der Marketingaktivitäten.

Weiterhin wird auch die Nutzung von sog. Heat Maps empfohlen. Heat Maps sind Tools, die das Verhalten der Nutzer auf Ihrer Online Plattform beobachten und als Videoaufnahme und aggregierte Statistiken abspeichern. Es ist klar, dass diese Informationen extrem wertvoll für die Optimierung der Benutzerfreundlichkeit Ihrer Online Plattform sind. So können Sie erfahren wie weit die Nutzer auf der Plattform scrollen, ob das Bild und der Above the fold Bereich konvertiert oder nicht und vieles mehr.

Fazit

Mit diesen Tipps wissen Sie nun, wie Sie Ihre Online-Plattform erfolgreich erstellen können. Die Aufgabe der Online Plattform Gründung ist viel schwieriger als die Vermarktung einer einfachen Website oder eines Online-Shops. 

Unsere Agentur für Online Plattform Entwicklung in Berlin & München steht Ihnen bei Fragen rund um Ihre Online Plattform Erstellung gerne zur Verfügung. Wir bieten eine kostenlose Beratung für jeden Online Plattform Betreiber.

Unsere Leistungen

Unsere kostenlose Anleitung für die Online Plattform Entwicklung

checkliste-online-plattform-erstellen

Online Plattform erstellen: Checkliste zur Projektentwick...

[vc_row][vc_column][vc_column_text] Online Plattform erstellen: Checkliste zur Projektentwicklung [/vc_column_text][vc_column_text][no_toc][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1547836955378{padding-right: 30px !important;}"][vc_single_image image="11719" img_size="1000x600"][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text] Die Entwicklung einer Online Plattform kann schnell recht komplex werden.…
ONLINESHOP ERSTELLEN_ 10 ASPEKTE DIE SIE BEI DER ONLINESHOP ENTWICKLUNG BEACHTEN SOLLTEN (8)

Online Plattform erstellen: Checkliste zum Funktionsumfan...

[vc_row][vc_column][vc_column_text] Online Plattform erstellen: Funktionsumfang [/vc_column_text][vc_column_text][no_toc][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1547836955378{padding-right: 30px !important;}"][vc_single_image image="11727" img_size="1000x600"][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text] Die Definition der Funktionalitäten und die Erstellung eines Lastenheftes sind die ersten…
ONLINESHOP ERSTELLEN_ 10 ASPEKTE DIE SIE BEI DER ONLINESHOP ENTWICKLUNG BEACHTEN SOLLTEN (7)

Online Plattform erstellen: Checkliste zur Kostenplanung...

[vc_row][vc_column][vc_column_text] Online Plattform erstellen: Checkliste zur Kostenplanung [/vc_column_text][vc_column_text][no_toc][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1547836955378{padding-right: 30px !important;}"][vc_single_image image="11725" img_size="1000x600"][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text] Die Kalkulation der Kosten für die Entwicklung einer Online Plattform kann recht…
ecommerce-beratung-2-900x400-min

Weitere Artikel

Was ist eine Online Plattform und wie funktioniert es

Online Plattform Definition: Was ist eine Online Plattfor...

[vc_row][vc_column][vc_column_text] Online Plattform Definition: Was ist eine Online Plattform und wie funktioniert diese [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1547836955378{padding-right: 30px !important;}"][vc_single_image image="12026" img_size="1000x600"][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text] Was haben Airbnb, Uber, Google,…
Online Plattform Funktionsumfang

Online Plattform Funktionsumfang: 25 Funktionalitäten f...

[vc_row][vc_column][vc_column_text] Online Plattform Funktionsumfang: 25 Funktionalitäten für eine erfolgreiche Online Plattform [/vc_column_text][vc_column_text][no_toc][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1547836955378{padding-right: 30px !important;}"][vc_single_image image="12024" img_size="1000x600"][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text] Wer ein eigenes Geschäftsmodell aus einer…
Immobilien Plattform erstellen Wie erstellt man eine professionelle Immobilien Plattform wie Immobilienscout24 & Immonet

Immobilien Webseite erstellen: Wie erstellt man eine prof...

[vc_row][vc_column][vc_column_text] Immobilien Webseite erstellen: Wie erstellt man eine professionelle Immobilien Plattform [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2"][vc_single_image image="10978" img_size="full" css=".vc_custom_1537207891372{padding-right: 20px !important;}"][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text] Uchenden eine online Plattform dafür nutzen, weil…
Bewerten Sie unseren Artikel
Bewertung
4.5 basierend auf 29 Bewertungen
Social Share

Keine Kommentare

Leave a comment