Kosten-f_C3_BCr-die-Entwicklung-einer-professionel

Online Plattform Kosten:
Wieviel kostet die Entwicklung einer professionellen Online Plattform

Kosten-f_C3_BCr-die-Entwicklung-einer-professionel

Wer eine neue Webseite auf den Markt bringen will, den erwartet ein umfangreiches Projekt. Dabei gibt es viele wichtige Entscheidungen zu treffen wie den Hoster zu wählen oder eine Entscheidung über den passenden CMS zu fällen. Da gilt es, nicht den Überblick zu verlieren, weshalb immer ein vorher erstellter Plan zugrunde liegen sollte. Noch komplexer ist allerdings die Entwicklung einer Online Plattform, denn sie bietet Interaktionen an und benötigt daher aufwendigerer Funktionen als eine normale Website. Zudem ist die Erstellung einer Online Plattform technisch derart anspruchsvoll, dass dafür verschiedene Spezialisten beauftragt werden sollten, um die Qualität zu erhöhen und gleichzeitig die Kosten im Rahmen zu halten.

CMS Software

Individual Entwicklung

Fokus
  • Für eine mittelkomplexe Plattform, mit unterschiedlichen Nutzergruppen sowie erweiterten Funktionalitäten.
  • Für eine ausbaufähige Plattform, welche komplexe Prozesse und Funktionalitäten beinhaltet.
  • CMS / Programmiersprache

  • Wordpress

  • Joomla

  • Drupal

  • PHP

  • React

  • RubyOnRails

  • Kosten

  • > 8.000 €
  • > 12.000 €
  • Bewertung
    Einfach
    Schnell
    Funktionsreich
    Flexibel
    Ausbaufähig
    Platform-Kosten

    1.Zwei Arten zur Online Plattform Entwicklung

    Die erste Art, um eine funktionale Online Plattform zu erstellen, ist das sogenannte Content Management System. Dieses System ist flexibel und fortgeschrittener als andere Varianten. Die andere Möglichkeit ist eine Programmierung, die bestenfalls selber vorgenommen werden kann oder von einem IT-Fachmann zusammengestellt wird. Dabei hat jede dieser Arten gewisse Vorzüge, allerdings auch Nachteile, die nicht vernachlässigt oder verheimlicht werden sollten. Ebenso ist es eine Kostenfrage, welcher Weg bevorzugt wird. Wer sich für ein CMS Modell entscheidet, bekommt dies sogar kostenlos. Der Betreiber zahlt lediglich für das eigene Design, das ihm vorschwebt wie auch für Erweiterungen oder den Kauf, wobei die Kosten jedoch im unteren vierstelligen Bereich bleiben. Wer mit einer eigens programmierten Online Plattform auf den Markt gehen will, muss aber mit weitaus höheren Kosten rechnen. Je nach Umfang und Features liegen die Kosten dafür sicher entweder im mittleren bis oberen vierstelligen Bereich. Bei sehr komplexen Vorgaben kann der Betrag der Kosten sogar fünfstellig ausfallen.

    1.2 Content Management Systeme

    Die CMS Software wird auf dem eigenen Server oder im Webspace installiert. Sobald sie installiert ist, hat der User eine komplett erstellte Website, die er nutzen kann. Zusätzlich findet der User verschiedene Möglichkeiten zur Personalisierung wie auch zur Anpassung an die eigenen Bedürfnisse. So kann der User beispielsweise die neue Online Plattform in ihrer Größe anpassen oder bei Bedarf auch erweitern und jede vorhandene Funktion benutzen. Zudem sind die bekanntesten CMS Programme von Joomla oder WordPress kostenfrei. Allerdings kann dann die Personalisierung erhebliche Kosten verursachen. Ein eigenes Design oder Erweiterungen müssen entweder teuer bezahlt oder von einem Spezialisten hinzugefügt werden. Ein anderer Vorteil der CMS Software ist die besondere Flexibilität. Der Nachteil bei der kostenlosen Variante ist aber auch, dass sich ein User mit dem vorhandenen Designangebot zufrieden geben muss. Daher kann die Personalisierung unter Umständen schwierig werden, jedoch erweisen sich die CMS Programme in den meisten Fällen in ihrem Angebot als völlig ausreichend.

    1.3 Individuelle Entwicklung

    Leider ist die individuelle Programmierung einer Online Plattform ebenso aufwendig wie komplex und braucht eine große Flexibilität, weshalb sie eher für besonders komplexe Idee als Online Plattformen genutzt wird. In diesen Fällen bieten die vorhandenen CMS Software Programme nicht die gewünschten Features oder Designs. Zur Fertigstellung sollte dann eine Agentur hinzugezogen werden, die sich gleichzeitig auch mit der Web Entwicklung wie auch mit dem Webdesign auskennt. Sie sollte auch bereits Erfahrung bei der Entwicklung von Online Plattformen gemacht haben. Die meisten Online Plattformen entstehen heutzutage in HTML, Javascript oder CSS. Zudem wird zusätzlich mySQL, ASP-net oder PHP verwendet. Bei neuen Websites findet sich auch mySQL mit Ruby on Rails und PHP.

    2.Technische Vollkommenheit der Online Plattform

    Online-Platform

    2.1 Programmierung

    Je nachdem wie komplex eine Online Plattform ausfällt, steigen die Kosten in die Höhe. Beispielsweise sorgen viele Funktionen auf einer Online Plattform mit CMS Software für höhere Kosten als wenn der User eine schlichte Zähleinheit verwendet. Auch die Wahl der Programme hat einen großen Einfluss auf die Kosten und die Qualität. WordPress mag zwar ohne Kosten sein, erweist sich in der Praxis aber als weniger effektiv als Drupal. Meist steigen die Kosten, je mehr Individualität und Anpassung von dem Programm verlangt wird. Zudem sind weder Drupal noch WordPress dafür entwickelt worden, Computerlaien zu ermöglichen, problemlos eine CMS Online Plattform entwickeln zu können. Darum muss jeder User mit höheren Kostenrechnen, sobald er mehr Service als die Basisausstattung wünscht.

    Bestimmte typischen Funktionalitäten, die eine Online Plattform nun einmal braucht, machen den Unterschied zu einer schlichten Website aus. Gute Beispiele dafür ist eine Matching Funktion, ohne die es keine Matching Online Plattform geben kann. Diese Kernfunktionalität sorgt dafür, dass die Nutzer nach unterschiedlichen Variablen eingeteilt werden und danach einander vorgestellt werden. Dahinter steckt eine ausgefeilte Programmierung, was einen vielschichtigen Aufbau erfordert. Darum steigt der Preis für die Fertigstellung. Eine hervorragende Matching Funktion kann die User nach verschiedenen Variablen miteinander verknüpfen, was wiederum die Komplexität der Online Plattform steigert.

    Auf einer Online Plattform geht ohne Nutzerprofile ebenfalls nichts, denn oftmals sollen Nutzer mit ähnlichen Interessen zusammengebracht werden. Ohne ausführliche Profile ist das allerdings nicht möglich und auf sehr vielen unterschiedlichen Online Plattformen sind es vor allem die Nutzerprofile, die einen Erfolg erst möglich machen wie bei einer Jobplattform. Auf einer Jobplattform sollten die Nutzerprofile unbedingt so wichtige Infos wie Art der Ausbildung oder die vorhandene Berufserfahrung enthalten. Die Nutzerprofile müssen also immer auf den Zweck der jeweiligen Online Plattform abgestimmt sein. Besonders beliebt sind Online Plattformen wie Soziale Netzwerke, die ebenfalls zu den Matching Plattformen zählen. Trotzdem benötigen diese Kommunikationsplattformen viele weitere Features und je mehr Features im Angebot sind, desto erfolgreicher wird die Online Plattform. Zusätzlich benötigt diese Online Plattform neben den Nutzerprofilen auch den Newsfeed, welcher für jeden User individuelle zusammengestellt wird. Hierfür müssen mehrere Variablen miteinander verbunden werden, was allerdings auch die Kosten für die Erstellung erhöht.

    2.2 Geschwindigkeit

    Ladezeiten gehören heute zu den entscheidenden Faktoren, ob eine Website ein Erfolg wird oder nicht. Lange Ladezeiten gelten bei den meisten Surfern als No-Go und führt zum Verlassen der Website. Daher sind schnelle Ladezeiten für eine Online Plattform sehr wichtig, um die Verweildauer der Besucher zu sichern. Zudem können so Besucher angezogen werden, die von ähnlichen Websites mit langen Ladezeiten stammen. Die Konversionsrate steigt also mit der Geschwindigkeit der Website.

    2.3 Sicherheit

    Sicherheit ist ein weiterer wichtiger Faktor, denn diese Online Plattformen sollen möglichst viele Besucher anziehen. Da auch die persönlichen Daten der Kunden gespeichert werden, kann die Sicherheit gar nicht ernst genug genommen werden. Zudem gibt es in Deutschland sehr strenge Richtlinien bezüglich des Datenschutzes, die unbedingt eingehalten werden müssen. Daher sollte von Anfang die bestmögliche Verschlüsselung für die Daten gewählt werden, obgleich das die Kosten steigern kann.

    2.4 Hosting Pläne

    Wer einen Hoster nutzen möchte, sollte sich vor Vertragsabschluss genau über die dafür erhaltenen Leistungen und Kosteninformieren. Dabei sollte unbedingt ein gesundes Preis-Leistungs-Verhältnis bestehen, um sicher zu stellen, dass die Kostenauch zum Budget passen. Meist gibt es ein günstiges Basisangebot und je mehr Unterstützung ein User braucht, desto kostspieliger wird der Service. Die Basiseinheit gibt es bereit ab rund 15 Euro pro Monat, was aber kaum Service für eine Website beinhaltet. Für eine erfolgreiche Website braucht es eine umfassende Unterstützung für die Geschwindigkeit, eine gesicherte Cloud, eine gemäßigte Fülle und Skalierung. Da kommt ein monatlicher Schätzpreis von 1.000 bis 2.000 Euro zusammen.

    3.Design

    Viele Plattformen haben eine große Sammlung an Themen, Schablonen oder Designvorschläge für die User, die sie kostenlos nutzen können. Oftmals reichen diese vorgegeben Themen aus, selbst um sich eine eigene Marke zu kreieren. Da sie kostenlos sind und leicht zu handhaben sind, stellen sie eigentlich eine ideale Lösung da, mit der sich Zeit und Kosten sparen lassen. Zusätzlich gibt es im Internet viele weiteres kostenfrei Styles für CMS. Wem nichts gefällt, kann sich auch kostenpflichtige Styles auswählen. Diese Styles sind immer noch günstiger, als ein Design von einer Agentur entwerfen zu lassen.

    4. Mobil

    Eine Online Plattform zu haben, reicht heutzutage nicht mehr aus, sie muss unbedingt für mobile Endgeräte zugänglich sein. Lässt sich eine Plattform nur schwer mit dem Smartphone oder dem Tablett aufrufen, begrenzt das die Besucherzahlen in einer unerträglichen Art und die Entwicklung der Online Plattform würde sich nicht mehr rentieren, da ein Großteil der Nutzung im Internet über mobile Endgeräte erfolgt. Darum sollte bereits bei der Entwicklung an die Apps für iOS und Android gedacht werden, um sich so eine bessere Position im Markt zu sichern.

    5. Marketing

    Leider ist die Erstellung einer Online Plattform nur die erste Hälfte der Arbeit. Die zweite Hälfte ist fast schwieriger, denn hierbei handelt es sich um das Marketing. Jede Online Plattform braucht eine massive Popularisierung und die Kosten dafür sollten von Anfang an im Budget verankert sein. Dazu gehört, dass diese Position nicht zu knapp ausfallen darf, damit sich die Plattform von ihren Mitbewerbern abheben kann. Obgleich dieser Posten immer gern vernachlässigt wird, um die Kosten in die Entwicklung zu stecken, besteht an dieser Stelle doch die größte Hoffnung auf ROI ( Return of Investment), weshalb sich ein gutes Marketing in bare Münze umsetzen lässt.

    Fazit

    Es ist ganz sicher nicht billig, eine erfolgreiche Online Plattform zu entwerfen. Je professioneller die Sache angegangen wird, desto größer sind auch die Erfolgschancen, wobei ein Scheitern genauso gut möglich ist, wenn das Geld zu knapp bemessen ist oder an den falschen Stellen versickert. Leider braucht es für viele Strukturen teure Profis, die sich aber genauso bezahlt machen wie ein solides Investment ins Marketing. Wer glaubt, einfach nur eine Websites zusammenzuschustern und sie ins Netz stellen kann, um dann reich zu werden, scheitert höchstwahrscheinlich. Die Kunden entscheiden sich für die hochwertige Qualität und erwarten sowohl Service als auch Kompetenz.

    Weitere Artikel

    MORDERNEN ONLINE MARKTPLATZ

    Online Marktplatz Kosten: Wieviel kostet die Entwicklung eines professionellen Online Marktplatz?

    [vc_row][vc_column][vc_column_text] Online Marktplatz Kosten: Wieviel kostet die Entwicklung eines professionellen Online Marktplatz? [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1520422893765{padding-right: 20px !important;}"][vc_single_image image="10844" img_size="full"][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text] Als aufstrebender Marktplatzunternehmer stellt sich…
    vergleich-cms-systeme

    CMS Software: Vergleich der besten CMS Systeme zur Web Entwicklung in 2018

    [vc_row][vc_column][vc_column_text] CMS Software: Vergleich der besten CMS Systeme zur Web Entwicklung in 2018 [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1520614936166{padding-right: 20px !important;}"][vc_single_image image="5120" img_size="full" css=".vc_custom_1522140992523{padding-right: 20px !important;}"][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text] Ein…
    onlineshop-entwicklung-kosten

    Onlineshop Kosten: Was kostet die Entwicklung eines professionellen Onlineshops?

    [vc_row][vc_column][vc_column_text] Onlineshop Kosten: Was kostet die Entwicklung eines professionellen Onlineshops? [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2"][vc_single_image image="5590" img_size="full" css=".vc_custom_1522231715502{padding-right: 20px !important;}"][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text] Das eCommerce Business boomt. Fast täglich kommen…
    Bewerten Sie unseren Artikel
    Bewertung
    5 basierend auf 15 Bewertungen
    Social Share

    Keine Kommentare

    Leave a comment