Jimdo kündigen: So kündigt man den Tarif beim Homepage Baukasten Jimdo

Jimdo ist ein Homepage Baukasten aus Deutschland. In Europa ist der Anbieter einer der größten Konkurrenten zu dem Anbieter Wix. Speziell für den deutschen Markt konzipiert, können Sie mit Jimdo schnell und unkompliziert einfache Webseiten erstellen. Aber nicht alle Kunden sind mit dem Produkt zufrieden. Wieder andere User entscheiden sich dazu, auf ein Content Mangement oder eine andere Lösung für ihren Internetauftritt umzusteigen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Vertrag mit Jimdo kündigen. Wie genau das geht, dass erfahren Sie in diesem Artikel.

Das Wichtigste in Kürze

• Jimdo ist ein Homepagebaukasten aus Deutschland

• Der Anbieter ist einer der Hauptkonkurrenten von Wix

• Jimdo wurde speziell für den Markt in Deutschland und Europa entwickelt

• Kunden können Jimdo kostenlos testen oder nutzen

• Die Gratisversion von Jimdo bietet alle grundlegenden Funktionen inkl. Subdomain

Möchten Sie Jimdo nicht mehr nutzen, müssen Sie den Vertrag kündigen

Was ist Jimdo?

Bei Jimdo handelt es sich um einen Homepage Baukasten, vergleichbar etwa mit dem Konkurrenten Wix. Jimdo wird jedoch in Deutschland entwickelt und wurde speziell für den deutschen und den europäischen Markt konzipiert. Als Homepage Baukasten ermöglicht es Ihnen Jimdo, einfach und unkompliziert professionelle Webseiten zu erstellen. Ohne besonderes Fachwissen oder Vorkenntnisse. Vor allem für kleinere Webseiten ohne viele Funktionen und Extras ist Jimdo hervorragend geeignet. Verschiedene Module und Plugins ermöglichen es zudem die Funktionen noch zu erweitern. Für größere bzw. aufwendige Internetauftritte eignet sich Jimdo hingegen nur bedingt.

Warum ist Jimdo sinnvoll? Wann wird der Baukasten benötigt?

Jimdo Homepage Baukasten

Jimdo ist ein Homepage Baukasten der es ermöglicht, ohne Fachwissen und Vorkenntnisse eine eigene Webseite zu erstellen. Über Module und Addons kann das System noch erweitert werden. Im Vergleich zu einem Content Management System sind die Möglichkeiten mit einem Baukasten jedoch beschränkt. Aus diesem Grund ist Software wie Jimdo vor allem für kleinere private und professionelle Webseiten geeignet, die wenig Funktionen benötigen und wo es an dem notwendigen Fachwissen fehlt. Hier erhalten Sie für eine monatliche Gebühr eine einfache und bequeme Lösung. Für größere oder komplexere Webseiten ist Jimdo hingegen eher nicht geeignet. Ob und wann Jimdo sinnvoll ist, sollten Sie sich daher im Vorfeld bereits gut überlegen und sich unter Umständen von einem Fachmann beraten lassen. Gerade in diesem Zusammenhang ist es außerdem praktisch, dass Sie Jimdo kostenlos ausprobieren und nutzen können. So können Sie sich selbst einen Eindruck von dem System verschaffen, ohne das Sie sich finanziell verpflichten müssen.

Vor- und Nachteile des Jimdo Homepage Baukastens

Im Folgenden zeigen wir Ihnen die wichtigsten Vor- und Nachteile die der Jimdo Baukasten und dessen Nutzung mit sich bringt und worauf Sie dabei besonders achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden. So wissen Sie, was Sie bei der Wahl der Software erwartet.

Vorteile

Die Vorteile des Jimdo Homepage Baukastens liegen auf der Hand. Sie sind:

• Einfache Erstellung von Webseiten

• Webseiten sind in kurzer Zeit einsatzbereit

• Keine Programmierkenntnisse erforderlich

• Direkt online, in der Cloud

• Kostenloser Tarif verfügbar

• Durch Optionen und Pakete erweiterbar

All diese Vorteile zeigen, dass Jimdo praktisch ist und die Arbeit der Erstellung einer eigenen Webseite um ein Vielfaches vereinfachen kann.  

Nachteile

Trotz aller Vorteile ist Jimdo aber natürlich nicht nur mit Vorteilen verbunden. Auch diverse Nachteile gibt es, über die Sie bescheid wissen sollten. Diese sind wichtig und können entscheidend für die Wahl von Jimdo oder einem anderen Baukasten bzw. CMS sein. Die wichtigsten Nachteile sind:

• Weniger Flexibilität

• Weniger Funktionalität

• Nur bedingt für komplexe Webseiten geeignet

• Regelmäßige (monatliche) Kosten für die Nutzung

Vor- und Nachteile des Jimdo Homepage Baukastens im Überblick

VORTEILE

• Einfache Erstellung von Webseiten und Onlineshops

• Webseiten in kurzer Zeit online

• Keine Programmierkenntnisse erforderlich

• Direkt online, in der Cloud

• Kostenloser Tarif verfügbar

• Durch Optionen und Pakete erweiterbar

NACHTEILE

• Weniger Flexibilität

• Weniger Funktionen

• Nur bedingt für komplexe Webseiten geeignet

• Regelmäßige monatliche Kosten

So können Sie Ihren Vertrag bei Jimdo kündigen

Möchten Sie den Jimdo Homepage Baukasten nicht mehr nutzen, dann müssen Sie den Vertrag kündigen, sofern Sie einen kostenlosen Tarif besitzen. Ansonsten berechnet Ihnen der Anbieter weiterhin jeden Monat die Kosten für den Vertrag. Glücklicherweise ist die Kündigung von Jimdo schnell, einfach und unkompliziert. Sie kann aus dem Dashboard / Kundenbereich in wenigen Minuten erledigt werden. Wie genau das geht, erfahren Sie in diesem Abschnitt.

1. Melden Sie sich bei Jimdo an
Zunächst einmal müssen Sie sich in Ihrem Jimdo Account anmelden. Dies geht wie gewohnt direkt über die Webseite von Jimdo oder auch über Ihre eigene Webseite bei dem Anbieter. Dies bringt Sie in den Kundenbereich bzw. das Dashboard.

2. Klicken Sie im Bereich mein Konto auf Vertragsinhalte
In dem Menü oben rechts finden Sie einen Bereich “Mein Konto”. In diesem gibt es verschiedene Bereiche und Kategorien zu Ihrem Account. Einer der Punkte lautet “Vertragsinhalte” und bietet Ihnen eine Übersicht über alle Inhalte Ihres Vertrags, wie etwa Webseiten, den Tarik, Zusatzoptionen, etc.

3. Wählen Sie “Vertrag Kündigen” aus
In der Rubrik Vertragsinhalte gibt es eine Kategorie “Vertrag Kündigen”. Klicken Sie diesen Link an, dann öffnet sich ein Formular, mit dem Sie Ihre Kündigung direkt und bequem online an den Anbieter verschicken.

4. Füllen Sie das Formular aus
In dem Formular zur Kündigung müssen Sie einige Angaben machen. Diese sollten Sie genau und Gewissenhaft ausfüllen, damit die Kündigung bearbeitet und entsprechend zugeordnet werden kann.

5. Schicken Sie das Formular ab
Haben Sie das Formular zur Kündigung ausgefüllt, dann müssen Sie dieses noch abschicken. Damit geht Ihre Kündigung bei Jimdo ein. Die Kündigung wird Ihnen zudem schriftlich an Ihre E-Mail Adresse bestätigt. Sie erhalten eine weitere Mail, sobald die Kündigung bearbeitet wurde.

Jimdo Support kontaktieren – Fazit und Zusammenfassung

Damit sind wir mit unserem Artikel am Ende. Sie wissen nun, wie Sie Ihren Vertrag bei Jimdo kündigen können. Wichtig ist, dass es bei dem Anbieter Kündigungsfristen gibt. Diese müssen eingehalten werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie Ihre Kündigung frühzeitig und fristgerecht einreichen. Sie können Ihre Kündigung jederzeit – auch bereits direkt nach Vertragsabschluss – einreichen. Sollten Sie Ihre Meinung ändern, können Sie die Kündigung über den Kundenservice wieder rückgängig machen. Wir hoffen dass Ihnen dieses Artikel gefallen hat und das wir Ihnen dabei helfen konnten, Ihren Vertrag mit Jimdo zu kündigen.

Anbieter Bewertung Beschreibung Webseite
Jimdo Baukasten für Webseiten und Shops. Zum Anbieter

Bewerten Sie unseren Artikel

Noch keine Bewertungen
Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.